ADDITIVE ACADEMY

Grundlage für die additive Zukunft von Unternehmen

Nach wie vor spielt die Ausbildung von Designern, Ingenieuren und Entscheidungsträgern in der Wirtschaft bei der weiteren Marktdurchdringung der additiven Produktion eine Schlüsselrolle. So muss gerade im Bauteildesign ein Umdenken stattfinden, um die Potenziale additiver Produktion in Form von radikalem Leichtbau oder Bauteilintegration für das jeweilige Produktspektrum zu erschließen.

Das Fraunhofer IAPT bietet im Bereich additiver Produktion unter dem Label »Additive Academy« schon seit 2014 erfolgreich Schulungen am Markt an und konnte bereits über 1500 Ingenieure für Kunden aus der Luftfahrt, der Automobilindustrie, dem Maschinenbau und dem Dienstleistungssektor weiterbilden. Durch die positive Erfahrung in den Schulungen können die Kunden in weiteren Fraunhofer IAPT-Dienstleistungen vom Bionic Design bis zur Serienproduktion ihre additive Zukunft gestalten.

Die Additive Academy vermittelt anwendungsnahes Wissen zu Themen rund um den industriellen Einsatz von additiver Fertigung. Das Trainingsprogramm beinhaltet neben theoretischen Schulungen auch Hands-on-Trainings direkt an den Maschinen und wird von insgesamt 40 Experten eines der führenden Institute für die additive Produktion begleitet.

Mit den Seminaren werden alle Unternehmensbereiche abgedeckt: Design, Produktion und Management. Und auch die Anforderungsniveaus der Trainings sind angepasst an das Vorwissen der Teilnehmer. Die Schulungen sind unterteilt in Starter-, Advanced- und Expert-Trainings, sodass je nach Wissensstand das richtige Training gewählt werden kann. Es sind darüber hinaus aber auch maßgeschneiderte, kundenindividuelle Trainings möglich.

Mit 6 unterschiedlichen Technologien der additiven Produktion und 13 Maschinen in unserem Institut vor Ort in Hamburg decken wir ein breites Spektrum ab. Trainings bei den Unternehmen vor Ort sind aber genauso möglich, wenn sich additive Soft- und Hardware nutzen lässt.

Natürlich wird das Angebot der Additive Academy stetig weiterentwickelt und an die Entwicklungen und Trends der Branche angepasst. So wird ab 2020 ein zweiwöchiger Zertifikatslehrgang zum Thema »Metal Additive Manufacturing Design Professional« angeboten. Bereits ab November 2019 gibt es einen E-Learning-Kurs zum Thema »Verfahrensauswahl der additiven Fertigung«.

Aus der Additive Academy entwickelt sich aktuell der Geschäftszweig »Additive Consulting«. Dieser soll Kunden bei der Einführung additiver Produktion auf Managementebene beraten. Des Weiteren entwickelt das Additive Consulting zusammen mit den Fachabteilungen des Fraunhofer IAPT Technologiestudien, die teilweise veröffentlicht werden.

© Fraunhofer IAPT
 

Metal AM Professional – Design

Die Additive Academy bietet ab sofort die Ausbildung zum »Metal Additive Manufacturing Professional – Design« an. Diese Zertifizierung nach ISO 17024 bescheinigt den Absolventen Konstruktionsaufgaben für metallbasierte additive Fertigung von der von der Potentialanalyse über die Konstruktion bis zur Fertigungsvorbereitung unter Einhaltung der geltenden Konstruktionsrichtlinien abzuwickeln.

 

Broschüren

Hier geht es zum Download der Broschüren

 

Additive Manufacturing Technologiy Transfer (AMTT)

AMTT steht für den gezielten AM-Wissenstransfer zwischen Frankreich und Deutschland. Ziel ist es, nicht nur von unseren Experten, sondern auch voneinander und vom Einfallsreichtum der Natur zu lernen. Die Experten des Fraunhofer IAPT verstehen sich nicht nur als Wissensvermittler, sondern auch als Visionäre und Problemlöser für den Technologietransfer der Zukunft.